Rückrufservice
cekom Agentur
Rückrufservice

Die Google Search Console

Welche Informationen liefert die Search Console, und was ist ihre Bedeutung für Website- und Onlineshop-Betreiber?

Wichtige Informationen für jeden Website-Betreiber

Die Google Search Console, früher als Webmastertools bezeichnet, ist ein kostenloser Dienst von Google, der wichtige Informationen über eine Website bietet. Das meiste davon bezieht sich darauf, wie gut Google die Website 'lesen' kann und wie sie in der Google-Suche auftaucht – sehr nützlich deshalb, weil für die meisten Websites eine gute Sichtbarkeit in Google wünschenswert ist. Aber die Search Console liefert auch allgemeinere Informationen.

Beispiele für die Google Search Console

Hier einige Beispiele:

So erfährt der Website-Betreiber, ob es auf seiner Website Probleme gibt, die behoben werden sollen. Ist die Serververbindung in Ordnung? Ist die Website überhaupt für Google zugänglich? Hat Google kritische Fehler entdeckt? Gibt es Dinge, die die Erfahrung der Website-Besucher beeinträchtigen können? - In fast allen Fällen gibt die Search Console Hinweise, wie Fehler oder Probleme behoben werden können.

Sehr interessant für die meisten Website-Betreiber dürften die Angaben zu den Suchanfragen sein, die Besucher zur Website geführt haben. Über welche Suchbegriffe kamen die meisten bzw. nur wenige Besucher? Wie waren die Rankings (Platzierungen in der Suchergebnisseite) für die Suchbegriffe, wie die Klickraten? Welche Seiten wurden am häufigsten aufgerufen?

Es lassen sich die Zeiträume definieren, für die die Zahlen ausgegeben werden, allerdings nur für maximal 90 Tage rückwirkend. Die Daten lassen sich aber in gängigen Formaten exportieren, sodass sich auch längere Zeiträume beobachten und vergleichen lassen. Die Angaben können gefiltert werden, z.B. nach Gerätetyp, mit dem gesucht wurde, oder nach Herkunftsländern.

Man kann die Website auch auf die Ladegeschwindigkeit und die Nutzererfahrung hin bewerten lassen, getrennt nach Desktop-Rechnern und Mobilgeräten. Auch hier macht Google Verbesserungsvorschläge.

Bedingung für den Einsatz der Search Console ist, dass man Zugriff auf den Quellcode und den Webserver hat, auf dem die Website läuft. Durch Einfügen eines Codes in die Website weist man sich als berechtigt aus.

Viele der Informationen der Search Console sind nicht selbsterklärend, und für einige sind auch HTML-Kenntnisse erforderlich. Website-Betreiber, die selbst nicht über diese Kenntnisse verfügen, sollten den Dienstleister, der ihre Website betreut, auffordern, die Search Console einzurichten, regelmäßig zu checken und zu berichten.