Don't make me think!

Die Usability umfasst alle Aspekte der Benutzerfreundlichkeit und Gebrauchstauglichkeit einer Website.

Schlechte Usability lässt Website-Besucher rätseln, wo sie finden, was sie suchen. Gute Usability bahnt den einfachen Weg zu der Konversion, die Ihnen nützt.

Steve Krug brachte die Perspektive typischer Websitebesucher auf den Punkt: Don't make me think!

Wichtige Usability-Aspekte

Klare Informationsarchitektur und Navigation weisen den Weg zu Antworten der typischen Fragen eines Website-Besuchers:

  • Wo bin ich hier?
  • Worum geht es?
  • Wer ist der 'Absender' dieser Website?
  • Wo geht es weiter?
  • Wo finde ich, was ich suche (z.B. Kontaktdaten)?

Genau so wichtig ist die Vermeidung von Barrieren, insbesondere bei Online-Shops, aber auch bei Registrierungs- und Kontaktformularen.

Vermeiden sollte man insbesondere:

  • undurchsichtige Schrittfolge beim Check out
  • zu viele Pflichtfelder
  • erzwungene Registrierung

Wenig förderlich ist außerdem alles, was den Websitebesucher vom Erreichen seines Zieles abhält. Hierzu gehören z.B. selbständig ablaufende Videos, insbesondere wenn gleichzeitig Ton abgespielt wird. Auch Slider können Websitebesucher nerven. Hier gilt: Geben Sie den Websitebesuchern die Kontrolle, d.h. lassen Sie sie entscheiden, ob sie ein Video starten wollen oder nicht.

Da die Internetnutzung über Smartphones und Tablets stetig zunimmt, gehört zu guter Usability unbedingt die Optimierung für Smartphones.

Je besser die Usability einer Website, desto höher ist der Erfolg der Site. Wir planen und realisieren benutzerfreundliche Websites und liefern die Kontrolle gleich mit: Unser Besucher-Tracking deckt etwaige Usability-Barrieren auf, sodass sie behoben werden können.

Fragen, Anfragen, Anregungen? Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung! Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an: 0221 97 30 62 0

Kontakt